Die Blaskapelle der Freiwilligen Feuerwehr 
Unterpfaffenhofen...


...ist mit ihren zahlreichen Auftritten zu verschiedensten gesellschaftlichen und privaten Anlässen in ihrem über 35jährigen Bestehen zu einem festen Bestandteil des öffentlichen Lebens der Stadt Germering und des Landkreises Fürstenfeldbruck geworden. Aber auch über die Landesgrenzen hinaus erlebten die Musiker viele musikalische Höhepunkte. So erinnert man sich gern an Auftritte in Paris, Österreich, Kroatien, Ungarn, Berlin, Rom, Elsass und in der Toskana.

Die Blaskapelle wurde im Jahr 1981 gegründet.Das größte Problem, dass der Gründung seiner Zeit entgegenstand, war das Fehlen eines geeigneten Kapellmeisters.

Mit Willi Mitgefaller fand man einen Musiker der jahrelange Erfahrung aus der Tanzmusik mitbrachte, der selbst mehrere Blasinstrumente sowie Schlagzeug spielt und sich auch in der Notenlehre auskennt. So begannen die ersten Proben Mitte des Jahres 1981 in einem Kellerraum des alten Feuerwehrhauses in Unterpfaffenhofen.

Dieser Raum wurde von den Musikern in Eigenregie entrümpelt und liebevoll renoviert. Auch wenn bekanntlich aller Anfang schwer ist, konnte man sich bald über die ersten Auftritte und Erfolge freuen und die Kapelle wurde zu einer festen Größe in der Feuerwehr und der Gemeinde Unterpfaffenhofen.

1981 1983
Nach 13 Jahren erfolgreicher Lehr- und Führungstätigkeit, die mit dem Verdienstorden des Bayerischen Ministerpräsidenten geehrt wurde, übergab Willi Mitgefaller die Kapelle an Kammermusiker Lorenz Gmelch, der als professioneller Musiker über viele Jahre die erste Trompete im Orchester des Bayerischen Rundfunks spielte.

Lorenz Gmelch 1994

Lorenz Gmelch übernahm, wie er selbst sagte , einen eher ungeschliffenen Stein, dem er aber in den letzten Jahren mit viel musikalischer Hingabe und unermüdlicher Kleinarbeit viel an Form und Klangfarbe beibrachte. Darüber hinaus widmet sich Lorenz Gmelch in seiner Freizeit sehr engagiert der Nachwuchsarbeit und Talentförderung.

2006 feierte die Blaskapelle der Freiwilligen Feuerwehr Unterpfaffenhofen ihr 25 jähriges Jubiläum.
Zu diesem Anlass haben wir eine CD eingespielt, die jeder für 12,50 € inkl. Versandkosten hier bestellen kann.

Im September 2007 hat Lorenz Gmelch den Dirigentenstab auf eigene Veranlassung aus Altersgründen an Edeltraud Meier übergeben. Wir bedanken uns bei Lorenz Gmelch für seine äußerst engagierte und professionelle Arbeit. Seine Leistung für die Blaskapelle der Freiwilligen Feuerwehr Unterpfaffenhofen kann man gar nicht hoch genug einstufen. Wir geben unser Bestes, um das mit Lorenz Gmelch erreichte musikalische Können zu halten!

Edeltraud Meier übernahm im September 2007 die Leitung unserer Blaskapelle. Als Musiklehrerin am Gymnasium bringt sie auch das nötige Know-How mit und brachte neue Impulse mit ein. So wurde unser Repertoire um einige moderne Stücke erweitert, das „Neujahrsanblasen in Germering“ hat sie ins Leben gerufen. Unvergesslich wird unser Ausflug zur Papstaudienz nach Rom bleiben. Nach 4 Jahren trennten sich die Wege aus privaten sowie beruflichen Gründen.
Am 13. Oktober 2010 besuchten wir mit insgesamt 24 Musikanten und 26 Begleitern, darunter auch der Oberbürgermeister der Stadt Germering Andreas Haas, die Generalaudienz auf dem Petersplatz im Vatikan und begeisterten die ca. 50.000 angereisten Pilger aus aller Welt mit unseren musikalischen Darbietungen, die durch Lautsprecher verstärkt über den riesigen Petersplatz klangen.
Papst Benedikt XVI. war über die heimatlichen Klänge sichtlich erfreut.

Vatikan 2010

Martin Mitgefaller, unser 1. Trompeter und langjähriges Mitglied, übernahm im Mai 2011 die musikalische Leitung. Unter ihm bereiteten wir uns auf unser 30-jähriges Jubiläum am 22. Oktober 2011 vor, welches wir mit einer Bergmesse am Blecksteinhaus im Spitzinggebiet feierten. An einem wunderschönen Herbsttag erlebten wir wieder einmal sehr schöne Momente. Beim anschließenden geselligen Beisammensein in der Blecksteinhütte gaben wir noch ein paar Stücke zum Besten, u. a. kam die extra für unser Jubiläum komponierte „30er-Marsch-Polka“ von Dieter Kuttenberger zur Uraufführung.
Florian Loch übernahm im Februar 2012 die musikalische Leitung unserer Kapelle. Martin MItgefaller steht uns somit wieder als 1. Trompeter voll zur Verfügung. Vielen Dank an Martin Mitgefaller für sein großes Engagement als Kapellmeister. Florian Loch wird mit enger Unterstützung durch Martin Mitgefaller die musikalische Entwicklung unserer Kapelle weiter voranbringen.

Florian Loch studiert derzeit in München Posaune. Er spielte in verschiedenen Blasorchestern und Bigbands und wurde 2007 in das Landes-Jugend-Sinfonieorchester des Saarlandes aufgenommen. Mit diesem unternahm er bereits Konzertreisen nach Chile und Kanada. Außerdem trat er bereits in Ungarn, Spanien und Frankreich mit verschieden Formationen auf. Im Februar 2012 wurde er in die Förderung von Yehudi Menuhin „Live Music Now“ aufgenommen.


Einer unserer beeindruckendsten Auftritte war anlässlich des 65. Priesterjubiläums von Papst Benedikt XVI. emeritus am 29. Juni 2016 im Vatikan.


Radiobeitrag 29. Juni 2016 von Radio Vatikan


Vorstandschaft 2016 - 2019
(v.l.) Martin Mitgefaller, Christine Stege, Florian Loch, Ingrid Wolf, Dieter Kuttenberger, Heinz Siewert